Die Mitgliederversammlung des Sportverbandes Detmold e.V. wird verschoben

Die Veranstaltung findet nicht statt; ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben!

……………………………………………………………………………..

Einladung zur Mitgliederversammlung am 24. März 2020
in den Räumen der Stadtwerke Detmold GmbH
Beginn 19.00 Uhr

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Grußworte
  2. Ehrungen
  3. Berichte
  4. Entlastung der Kassenwartin und des Vorstandes
  5. Verabschiedung Haushaltplan 2020
  6. Neuwahlen laut Satzung
  7. Wahlen aufgrund von Vakanzen
  8. Bestätigung des Jugendvorstandes
  9. Aktuelles aus der Sportverwaltung
  10. Sportförderung der Stadtwerke
  11. Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“
  12. Jubiläum 50 Jahre Sportverband Detmold e. V.
  13. Termine
  14. Anträge
  15. Mitteilungen, Anfragen und Verschiedenes

Details entnehmen Sie bitte den anliegenden Dokumenten:
TOP MV 2020

Landesmeisterschaften im Ringen in Detmold

Lia Feline Mass für DJM qualifiziert

Gemeinsame Freude: Lia und Michael Gruhl nach dem gelungenen Wettkampf

Ein kleines Teilnehmerfeld von fünf Turnerinnen war am vergangenen Wochenende in Bünde zu den westfälischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen AK 12 bis 15 angetreten. Erklärtes Ziel war es dabei, die Qualifikation  für die nationalen Titelkämpfe zu schaffen, die am 28./29. März in Berkheim bei Stuttgart stattfinden. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass angesichts des frühen Wettkampftermins die Vorbereitungszeit verflixt knapp war.

Diejenige Turnerin, die neben den hohen Leistungsanforderungen mit dieser zusätzlichen Hürde am besten zurechtkam, war Lia Feline Mass von der KTV Detmold. Von ihren Betreuern Michael und Sabine Gruhl optimal eingestellt, gelang ihr ein fehlerfreier Wettkampf. Mit großer Konzentration absolvierte sie in der AK 12 Ihren Vierkampf, in dem sie am Schwebebalken mit 12,20 Punkten die Tageshöchstwertung aller Teilnehmerinnen turnte. Am Schluss hatte sie mit 43,75 Zählern die Qualifikationsnorm von 37 Punkten klar übertroffen und sich damit für  ihre erste Deutsche Meisterschaft gesichert. Ein tolles Ergebnis, über das sich auch Michael und Sabine Gruhl freuten, die mit ihrem Schützling fürs Erste zufrieden waren, auch wenn sie gleichzeitig noch Luft nach oben sehen. „Aber in den verbleibenden fünf Wochen verbleibt uns noch genügend Zeit, um an den Übungen noch ein wenig zu feilen.“ 

Bericht und Fotos: H.-J. Dörrer

Indiaca: Klassenerhalt geschafft

(Foto: Timo Roesler)

Die Mixed 2 des CVJM Pivitsheide kann sich schon jetzt auf den vorzeitigen Klassenerhalt in der Indiaca-Oberliga freuen. Nach dem Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga des WTB im vergangen Jahr, war das angesagte Ziel zum Saisonbeginn den Klassenerhalt zu schaffen. Am vorletzten Spieltag reichte ein Sieg gegen Hausdülmen 2 mit 3:1 Sätzen aus. Die Niederlage gegen Wattenscheid mit 0:3 konnte die Freude über den Klassenerhalt nicht schmälern. Das mit Abstand jüngste Team in der Oberliga mit einem Durchschnittsalter von 19 Jahren hat damit als „Underdog“ sich bei den etablierten Teams einen Namen verschaffen können.

Die Basis der Mixed 2 in Pivitsheide sind die Nachwuchsspieler der Jugend Mixed 15-18 Jahre, dazu kommen noch ehemalige Jugendspieler die in den letzten beiden Jahren aus Altersgründen zu den Erwachsenen wechseln mussten und zwei Routiniers. Diese Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern mit einem etablierten Trainer, war eine sehr gute Basis für die Saison. Auf insgesamt 14 Spielern und Spielerinnen konnte der Trainer Stephan Kästner in der aktuellen Spielzeit zurückgreifen.

Lara Petry

Einladung zum Jugendtag 2020

Einladung zum Jugendtag

Dieser findet am

  • Mittwoch, den 04. März 2020
  • um 19:00 Uhr
  • im Vereinshaus des SV Eintracht Jerxen Orbke e.V.
    Lagesche Straße 191, 32756 Detmold

statt

Tagesordnung:

  1. Begrüßung & Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Detmolder Familiensporttag 2020
  3. Sports4Kids
  4. Rückblick 2019 (Jahresbericht)
  5. Wahl der / des stellvertretenden Vorsitzenden Sportjugend
  6. Termine / Ausblick 2020
  7. Verschiedenes

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Details entnehmen Sie bitte auch dem anliegenden Dokument:
Einladung Jugendtag 2020

Der Sportverband sucht eine/einen FSJler

Stadtmeisterschaften Ü40 am 09.02.20 fallen aus.

Leider müssen die Stadtmeisterschaften AH Ü40 am Sonntag 09.02.20 ausfallen. Es sind leider nicht ausreichend Teilnehmer zusammen gekommen, die ein Turnier machbar machen.

SUS Pivitsheide wieder Ü32 Stadtmeister

Foto privat
Stadtpokalsieger SUS Pivitsheide

Sonntag Nachmittag 02.02.20 traten die Ü32 Mannschaften in der Dietrich Bonhoeffer Halle an. Insgesamt sieben Mannschaften wollten den Pokal der Stadtwerke Detmold mit nach Hause nehmen. Jeder gegen jeden war der festgelegte Modus vom Veranstalter Post TSV Detmold. Im Verlauf des Turnier kristalisierten sich SUS Pivitsheide und die Mannschaft des Veranstalter als Favoriten heraus. Zum Schluss konnte nur noch das Torverhältnis entscheiden. Da agierte SUS Pivitsheide zielorientiert und sicher und konnte den Stadtpokal jubelnd entgegen nehmen.

Foto privat

Foto privat

SV Eintracht Jerxen-Orbke neuer Ü50 Stadtmeister

Foto privat

Foto privat
Stadtmeister Jerxen und Vizestadtmeister Klüt

Am Sonntag morgen, 02.02.20 wurden unter der Regie des Post TSV Detmold die Ü50 Stadtmeisterschaften in der Turnhalle des Dietrich Bonhoeffer Kolleg ausgetragen. Sechs Mannschaften traten an, um den begehrten Stadtpokal der Stadtwerke zu erringen. In spannend geführten Spielen, trafen alle Mannschaften aufeinander. Bis zum Schluss blieb offen, welche Mannschaft als Sieger des Turniers hervor geht. Schließlich konnte SV Eintracht Jerxen Orbke jubeln und durfte den Pokal in die Höhe strecken.

1. SV Eintracht Jetxen Orbke

2. RSV Klüt

3. SUS Pivitsheide

4. SG Hiddesen-Heidenoldendorf

5. SV Diestelbruch-Mosebeck

6. TUS Eichholz-Remmighausen

 

Foto privat
Kapitän Mark Winter SV Eintracht Jerxen-Orbke

Detmolder Turntalente stolz auf den Bundesadler

(Foto: H.-J. Dörrer)

„Wer den Spitzensport will, muss das Talent suchen. Wer das Talent gefunden hat, muss es nach Kräften fördern.“ Nach diesem Credo des ehemaligen NRW-Kultusministers und Initiator des NRW-Talentförderprograms in Zusammenarbeit von Schule und Verein/Verband“ Jürgen Girgensohn wird in der Turn-Talentschule am Detmolder Landesleistungsstützpunkt im weiblichen Gerätturnen seit nunmehr 40 Jahren gearbeitet. Und das mit nachhaltigen Erfolgen, wie die Statistik mit 10 Bundeskaderturnerinnen, ebenso vielen Deutschen Meisterschaften und zahlreichen internationalen Nominierungen bis hin zur Olympiateilnahme von Nadine Jarosch bei den Olympischen Spielen 2012 in London eindrucksvoll beweist.

Jetzt haben wieder zwei Talente den Sprung in den Bundeskader geschafft: Mia Lutkova (Detmolder Sportverein) und Lia Feline Mass (TV Heidenoldendorf) haben Ende letzten Jahres beim Bundeskadertest in Halle so gut abgeschnitten, dass sie von der Bundesnachwuchstrainerin Claudia Schunk in den nationalen Talentkader aufgenommen wurden. Sichtbares Zeichen dafür sind die neuen Turntrikots mit dem Bundesadler, die alle Nachwuchsturnerinnen bekommen haben.

Hans-Joachim Dörrer